laufende Beine

Mittelstand begeistert

Mittelstand begeistert

Interview mit Matthias Schepp über die Entwicklung der russischen Wirtschaft und Perspektiven des deutsch-russischen Handels

moscowDie westlichen Sanktionen stärken die Hardliner in Moskau

Trotz der Sanktionen sind die deutschen Direktinvestitionen in Russland auf den höchsten Stand seit zehn Jahren gestiegen. Allerdings schwächt sich das Wachstum im russischen Markt deutlich ab. Die Deutschen Wirtschaftsnachrichten sprachen mit Matthias Schepp, dem Vorstandsvorsitzenden der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer über die Entwicklung.

Die Deutschen Wirtschaftsnachrichten sprachen mit Matthias Schepp, dem Vorstandsvorsitzenden der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer, über die Perspektiven der russischen Wirtschaft und des deutsch- russischen Handels, Sanktionen und Gegensanktionen, sowie die Bedeutung der Gaspipeline Nordstream 2 für die Energiewende.

zum Interview

Info zur Person: Matthias Schepp ist seit dem 1. April 2016 Vorstandsvorsitzender der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer und Delegierter der Deutschen Wirtschaft in der Russischen Föderation.

Quelle: Deutsche Wirtschaftsnachrichten

Kategorie: Außenwirtschaft, Russland

Schlagworte: Geopolitik, Sanktionen, Wirtschaftspolitik, Deutschland, Russland, Nordstream, Energiewende